Taigawurzel. Eleuthero senticosus

Taigawurzel. Eleuthero senticosus

clint-mckoy-LkaeDr4nmtw-unsplash

Herkunft und traditionelle Verwendung der Taigawurzel

Eleuthero senticosus, auch sibirischer Ginseng oder Taigawurzel genannt (nicht zu verwechseln mit anderen Ginseng-Arten sowie Panax ginseng), stammt ursprünglich aus den nördlichen Gebieten Chinas, Russlands, Japan und Korea. Die Pflanze wächst als Strauch, hat stachelige Beeren und gehört zur Familie der Araliengewächse. (1)

Eleuthero ist eine anerkannte Heilpflanze in der TCM und wird in Asien schon seit Jahrtausenden geschätzt und angewendet. Für die Verarbeitung von Eleuthero zur Pflanzenarznei wird hauptsächlich die Wurzel genutzt. Sie soll bei Müdigkeit und Erschöpfungszuständen wirksam sein und verleiht mehr Kraft, Vitalität und Lebensenergie (Qi).

Auch in der russischen Volksmedizin und Pflanzenheilkunde ist sie ein altbekanntes Tonikum, welches die Abwehrmechanismen stärkt und die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit erhöht. Sie wurde deshalb auch in den 80-er Jahren in Russland bei der Olympiade als natürliches Dopingmittel verwendet. (2)(3)

Die Taigawurzel in der medizinischen Wissenschaft

Es gibt zahlreiche Studien, welche die Wirksamkeit der Taigawurzel bestätigen. Jedoch sind dies meist in Russland durchgeführte Studien, welche von der WHO, auf Grund von fehlenden Kontrollen, nicht vollständig anerkannt werden.

Was jedoch mit Sicherheit aus diesen Studien belegt werden kann, sind folgende drei Haupteffekte der Taigawurzel: Sie stimuliert das Immunsystem, steigert die Leistungsfähigkeit und dient als wirkungsvolles Adaptogen bei Stresszuständen. (3)

Eleuthero wirkt als klassisches Adaptogen und beruhigt das Nervensystem

Die Taigawurzel ist eine der ersten, als Adaptogen erkannten Pflanzen, und hat eine positive Wirkung auf unser System bei Stress und Depressionen. Zudem wirkt sie neuroprotektiv und schützt die Zellen unseren Nervensystems vor frühzeitiger Degeneration.

Einige in-vivo Studien mit Mäusen beweisen eine Verringerung von depressiven Symptomen bei der Zufuhr von Taigawurzel-Extrakt. Dies könnte eine Folge der catelochaminergischen Wirkung der Pflanze sein, welche eine Erhöhung der Neurotransmitter Serotonin und Dopamin verursacht. Dies bringt den Serotoninhaushalt in Balance und kann bei Depressionen und Angstzuständen als Stütze dienen.(4)

Neben diesen vermeintlichen, antidepressiven Effekten der Pflanze, wirkt sie auch als Schutz für unsere Nervenzellen. Eleuthero ist beispielsweise ein vielversprechender Bestandteil des Adaptogen-Complex ADAPT232 (Schisandra chinensis, Rhodiola rosea, Eleuthero senticosus). Die Zufuhr von ADAPT232 führte zu Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten und einer besseren Aufmerksamkeitsspanne in Stresssituationen. (4) (10)

Die Taigawurzel kann somit einzeln oder im Adaptogen Complex ADAPT232, für mehr emotionale Ausgeglichenheit, Verbesserung der kognitiven Funktionen und zur Milderung Depressiver Symptome angewendet werden.

Die Taigawurzel für Ausdauer und Energiehaushalt

Die Taigawurzel ist, wie schon erwähnt, beliebt bei Sportlern und Menschen die ihre Ausdauer verbessern wollen. Die Pflanze wird oft als natürliches Dopingmittel angewendet und ist in vielen Komplexen enthalten, welche die Kraft und Ausdauer verbessern sollen.

Nicht nur für Sportler, auch bei chronischer Müdigkeit und anderen Erschöpfungszuständen ist sie eine hilfreiche Stütze. Eleuthero erhöht die Vitalität und die Lebensenergie. Studien zu den metabolen Effekten von Taigawurzel sind leider umstritten und die wissenschaftlichen Befunde dazu fehlen. (5) (6)

Die kräftigende Wirkung auf das Immunsystem

Die Taigawurzel wird in Asien und Russland schon seit jeher als Schutz vor viralen Infektionen verwendet und hat bei klinischen Beobachtungen deutliche Effekte auf die Abwehr und die Reduzierung von Grippesymptomen.

Die biochemischen Wirkungsmechanismen sind nicht vollständig aufgeklärt. Es wurde beobachtet, dass der Full-Spectrum Extrakt am wirksamsten zu diesem Zweck ist. Der Extrakt bewirkte eine deutliche Verstärkung der Stoffe Interleukin 1 und 6. Andere Studien konnten einen aktivierenden Effekt auf T-Zellen und Lymphozyten des Immunsystems beobachten. Es ist somit naheliegend, dass die Taigawurzel immunmodulierende und immunregulierende Effekte und eine Stärkung des Immunsystems verursacht. (7) (8)

Fazit: Eleuthero stärkt, beruhigt und schützt!

Die Taigawurzel ist eine, in unseren Breitengraden, eher unbekannte Pflanze. Sie wirkt stärkend auf das Immunsystem, schützt vor Stressfaktoren und erhöht unsere Leistungsfähigkeit. Ein wahres Wunder- Tonikum!