Akazie. Acacia senegal

Akazie. Acacia senegal

trevar-chilver-HAMTUd-O3no-unsplash

Die Akazie ist ein Baum aus der Familie der Hülsenfrüchte, der auf der ganzen Welt in tausenden verschiedenen Sorten vorkommt. Zu medizinischen Zwecken wird hauptsächlich die Acacia senegal aus Westafrika verwendet. Die Akazie hat eine großes Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten und es können die Blätter, die Rinde, das Harz und die Wurzel verwendet werden. (1)

Der Milchsaft, oder auch das Harz, der Akazie, auch bekannt unter dem Namen “Arabic Gum”, wird traditionell, z.B. in Ägypten und bei den Aboriginies, zur Verbesserung der Verdauungsfunktionen und als Entzündungshemmer verwendet. (2)

Kommerziell wird “Arabic Gum” wegen seinen natürlichen Ballaststoffe in verschiedenen Lebensmittel und pharmazeutischen Produkten als Emulgator und Stabilisator kommerziell genutzt. (1)

Das Harz der Akazie als Mittel für eine gesunde Verdauung

Einige wissenschaftliche Studien zur Akazie lassen darauf schließen, dass das Harz des Baums eine stark präbiotische Wirkung hat. Es wird nicht vom Dünndarm abgebrochen sondern wirkt als unverdauliche Nahrung für die guten Darmbakterien sowie z.B. Lactobacilli und Bifidobakterien. Es wurde eine deutliche Vermehrung dieser Bakterien nach der Einnahme von Acacia senegal beobachtet. (7)

Ausserdem enthält die Akazie fettspaltende Enzyme, die langkettige Fettsäuren aus der Nahrung in kurzkettige Fettsäuren, wie z.B Butyrate, spalten kann. (3). Diese können dann von den Epithelzellen der Darmwand aufgenommen werden und tragen zu einer gesunden Darmfunktion bei. Butyrate und andere kurzkettige Fettsäuren gewinnen immer mehr medizinische Anerkennung wegen ihrer positiven Wirkung auf die Darmgesundheit. (4)

Die Akazie als natürliches Diätprodukt

Die fettspaltenden Enzyme sind mitunter auch verantworlich für eine geringere Aufnahme von Fett aus der Nahrung wodurch eine natürliche Regulierung des Körpergewichts eine positive Folge sein kann. Die in der Akazie enthaltenen Ballaststoffe sättigen, sind unverdaulich und kalorienarm, darum sind sie auch empfehlenswert bei Übergewicht oder zur Erhaltung eines gesunden Körpergewichts. (5) Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass bei einer Einnahme von Acacia senegal ein signifikante Reduktion des BMIs beobachtet werden konnte. (6)

Die bisher durchgeführten Studien lassen darauf schließen, dass die Akazie eine positive Wirkung auf die Bakterienflorazusammensetzung des Darms hat, zur Gewichtsregulierung beiträgt und in weiterem Sinne dadurch das Immunsystem anregt und stärkt.

Ein wunderliches Harz mit entzündungshemmenden Qualitäten

Neben den positiven Auswirkungen auf die Verdauung, den Darm und das Körpergewicht, hat das Harz der Akazie auch eine heilende Wirkung auf alle Schleimhäute. Das Akazienharz hat eine zusammenziehende und desinfizierende Qualität welche die Wundheilung beschleunigt. So kann sie z.B innerlich angewendet werden bei Halsschmerzen, Entzündungen im Mund- und Rachenbereich und Magengeschwüren. (8) Zudem wirkt das Harz auch äußerlich aufgetragen bei langsam heilenden Wunden.

Zusammenfassend können zwei Hauptfunktionen von Acacia senegal beobachtet werden: Die Ballaststoffe, die unserer Verdauung auf die Sprünge helfen und die entzündungshemmende Wirkung auf all unsere Schleimhäute und Wunden. Ein nicht zu unterschätzendes Mittel, das jede Hausapotheke bereichert!

Quellenangabe:

  1. https://www.gaiaherbs.com/blogs/herbs/acacia
  2. https://www.healthline.com/health/7-uses-for-acacia
  3. Cummings JH et al. Prebiotic digestion and fermentation. Am J Clin Nutr 2001;73S, 415S-420S
  4. https://atlasbiomed.com/blog/what-is-butyrate/
  5. http://www.natur-heilt.at/wp/wp-content/uploads/2017/08/Akazie_2.pdf
  6. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3570285/
  7. Wyatt GM et al. A change in human faecal flora in response to inclusion of gum arabic in the diet. Brit J Nutrition. 1986;55:261-266.
  8. https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28363552/