Kälte: Adaption und praktische Anwendung

Kälte: Adaption und praktische Anwendung Schritt für Schritt: Adaption an Kälte Nach (Teil 1 und Teil 2) über Kälte und seine Zweischneidigkeit als wertvolles Werkzeug und schädlicher Stressor stellt sich die Frage, wie man ein so beeindruckendes Mittel klug und angepasst anwendet. Dabei muss es nicht direkt der ...
weiter lesen

Kälte: Schilddrüse, Entzündungen, Immunsystem und Hormone

Kälte: Schilddrüse, Entzündungen, Immunsystem und Hormone Schon Teil 1 gelesen? Auf einen Blick Bei systemischen Entzündungen suchen Säugetiere automatisch die Kälte Kälte kann basierend auf verschiedenen Theorien entzündliche Prozesse im Körper reduzieren, hormonelle Effekte regulieren und das Immunsystem modulieren Beim Sport ist ein direktes Eisbad im Anschluss ...
weiter lesen

Kälte, Stoffwechsel, Fettverbrennung und Stress

Kälte, Stoffwechsel, Fettverbrennung und Stress Auf einen Blick: Kälte ist ein uralter Stimulus, den unser Körper seit Jahr Millionen kennt Kälte hat viele positive Effekte, darunter ein massiv erhöhter Stoffwechsel In Studien wurde nach Kälte-Anwendungen eine Anhebung der basalen metabolen Rate um das 4 bis 5-fache beschrieben Voraussetzung ...
weiter lesen

Sonnenlicht und UV-Strahlung

Sonnenlicht und UV-Strahlung Auf einen Blick: Während in der heutigen Zeit oft vor UV-Strahlung gewarnt wird, ist Sonnenlicht doch ein uraltes Mittel mit vielen therapeutischen Anwendungen Im Alleingang ist UV-Strahlung sicherlich schädlich, doch kommt es so in der Natur eigentlich gar nicht vor Die Sonne selbst hat neben ...
weiter lesen

Kälte, Biorhythmus und unsere Gesundheit

Kälte, Biorhythmus und unsere Gesundheit Auf einen Blick: Kälte ist seit dem 18ten Jahrhundert wissenschaftlich bekannt als Zeitgeber Unsere Körperkerntemperatur besitzt einen natürlichen Rhythmus, der nur leicht (aber signifikant) durch Aktivität und Ruhe beeinflusst werden kann Gesteuert wird alles durch einen Teil im Hypothalamus und durch die Epiphyse ...
weiter lesen

Blaulicht-Toxizität: Schaden auf Zellebene

Blaulicht-Toxizität: Schaden auf Zellebene Auf einen Blick Sonnenlicht und alte Lichtquellen wie Feuer haben einen vollkommen anderen Effekt auf uns verglichen mit moderner elektrischer Blaulicht-Beleuchtung Neue Lichter haben in der Regel einen sehr intensiven Blaulicht-Anteil, der stark stimulierend, aber auch schädlich wirken kann Abgesehen von einer inzwischen recht ...
weiter lesen

Unsere innere Uhr und unsere Organe

Unsere innere Uhr und unsere Organe Auf einen Blick Schon in alten medizinischen Traditionen wie TCM wurde bereits ein Bezug zu Organen und unserer inneren Uhr gezogen Die zentrale Schaltstelle sitzt dafür in unserem Gehirn und hat einen großen Einfluss auf den gesamten Körper Jeden Tag orientiert sich ...
weiter lesen

Licht und andere Zeitgeber: Dem Biorhythmus helfen

Licht und Lichthygiene: Dem Biorhythmus helfen Auf einen Blick Nicht nur ein dunkles Schlafzimmer hilft beim Durchschlafen: Den ganzen Tag über können wir kleine und einfach anwendbare Dinge für unseren Biorhythmus tun In der Früh sind Kälte, leichte Bewegung, Sonnenlicht und Nahrungsaufnahme sinnvolle Ansätze zur Aktivierung unseres Biorhythmus ...
weiter lesen

Jetlag, Licht und Biorhythmus

Jetlag, Licht und Biorhythmus Auf einen Blick Neben Schichtarbeit macht vor allem Reisen über mehrere Zeitzonen und ein damit verbundener Jetlag deutlich, wie sehr wir durch unseren Biorhythmus beeinflusst werden und wie sehr wie ihn beeinflussen können Während der suprachiasmatische Nukleus im Gehirn der zentrale Taktgeber zu sein ...
weiter lesen

Infrarot-Licht, Wirkung und Gesundheit

Infrarot-Licht und Gesundheit Auf einen Blick: Viel ist bekannt über schädliche Wirkweisen von blauem oder UV-Licht, doch die Natur will uns mit Sonnenlicht nicht unbedingt schaden Alle Licht-Frequenzen haben ihre Aufgaben. Infrarot-Licht wirkt als Regulator und regenerativer Modulator, der sogar therapeutisch erfolgreich eingesetzt wird LLLT (Low Level Laser-Light Therapy) ...
weiter lesen

EMF: Elektrosmog und Gesundheit

EMF: Elektrosmog und Gesundheit Auf einen Blick So wie Wlan Strahlung ist Licht ist Teil des elektromagnetischen Spektrums Seit der Erfindung elektrischen Stroms und dem breiten Einsatz von Radiowellen und anderen Frequenzen, hat sich die Wissenschaft wiederholt mit den möglichen Effekten von elektromagnetischen Feldern (EMF) auf Lebewesen auseinandergesetzt ...
weiter lesen

Licht, Schlaf, Biorhythmus und Gesundheit

Licht, Schlaf, Biorhythmus und Gesundheit Auf einen Blick Seit Milliarden von Jahren ist das Sonnenlicht für uns Taktgeber zwischen Tag und Nacht, aber gerade mal seit 100 Jahren sind wir in der Lage unseren Planeten 24/7 zu beleuchten Vor allem in den letzten Jahren ist das Thema Biorhythmus ...
weiter lesen

Darm-Durchlässigkeit und Reizdarm

Darm-Durchlässigkeit und Reizdarm Auf einen Blick Unsere Darmwand besteht aus einer einzigen Zellschicht, die uns vor unserer Außenwelt und allen damit verbundenen Gefahren schützt Etwa 80% des Immunsystems befinden sich hinter dieser Abwehrlinie und kämpfen jeden Tag gegen unzählige Millionen von Fremdkörpern Zonulin, ein Protein, das für die ...
weiter lesen

Darm, Schwermetalle und Umweltgifte

Darm, Schwermetalle und Umweltgifte Auf einen Blick Unsere Darmflora interagiert mit einer gewaltigen Anzahl an Fremdstoffen, darunter Toxine, Schwermetalle, Süßungsmittel und selbst Toxinen aus der Luft Schon in den frühen 1970er Jahren, wurde die Leistungsfähigkeit des Darms mit der der Leber gleichgesetzt, wenn es um die Verstoffwechselung von ...
weiter lesen

Darmgesundheit und verarbeitete Lebensmittel

Darmgesundheit und verarbeitete Lebensmittel Auf einen Blick Nahrungsmittel bestehen aus mehr als nur Kohlenhydraten, Fetten und Eiweiß Unser Darm ist erstaunlich adaptiv, wenn es um eine Anpassung an unsere Ernährung geht Binnen kurzer Zeit konnte sich in Studien der Darm an Veränderungen in der Ernährung anpassen und Nährstoffe ...
weiter lesen

Ist Darmdiversität ein Zeichen für Gesundheit?

Ist Darmdiversität ein Zeichen für Gesundheit? Auf einen Blick Darmdiversität gilt als genereller Marker für einen gesunden Darm Untersuchungen von einheimischen Völkern schienen diese Beobachtungen zu bestätigen Untersuchungen bei Patienten mit Krankheiten wie Diabetes Mellitus Typ 2 verstärkten diesen Eindruck Immer deutlicher wird jedoch, dass der Darm sich ...
weiter lesen

Ballaststoffe und der Darm – Butyrat und andere Stoffe

Ballaststoffe und der Darm - Butyrat und andere Stoffe Auf einen Blick Ballaststoffe dienen als wichtiger Nährstoff für unsere Darmbakterien Kurzkettige Fettsäuren - als Ergebnis der Verwertung von Ballaststoffen - dienen als Energiesubstrat für uns, aber sind auch verantwortlich für die Gesundheit unserer Darmbakterien und unserer Darmwand Es ...
weiter lesen

Darm-Dreieck: Mikrobiom und circadiane Rhythmik

Darm-Dreieck: Mikrobiom und circadiane Rhythmik Auf einen Blick Circadiane Rhythmik ist in den letzten Jahren immer interessanter für die Forschung geworden In Bezug auf das Mikrobiom entsteht ein faszinierendes Dreieck aus Zeitgebern, Immunsystem und unseren Darmbakterien Die Gabe von Bakterien oder Toxinen zu unterschiedlichen Zeitpunkten sorgten für unterschiedliche ...
weiter lesen

Die Darmflora während der Schwangerschaft

Die Darmflora während der Schwangerschaft Auf einen Blick Während der Schwangerschaft wird das Baby bereits im Bauch der Mutter mit Bakterien konfrontiert Insulinresistenz, Darmdysbiose und andere Zeichen von Erkrankung können bei einer Schwangerschaft bei der Mutter normal sein Die werdende Mutter setzt sich und das Kind bewusst und ...
weiter lesen

Darmgesundheit: Kaiserlich verschnitten?

Darmgesundheit: Kaiserlich verschnitten? Auf einen Blick Unsere Bakterienbesiedelung und Darmgesundheit hängt von der Art der Geburt ab Medikamente wie Antibiotika sollten vorsichtig verwendet bzw. gut überlegt werden – insbesondere während der Schwangerschaft Ein Kaiserschnitt verändert das Mikrobiom und die Darmgesundheit unseres Kindes auf unnatürliche Weise Eine „Fehlbesiedelung“ hat ...
weiter lesen

Darmbakterien: Milliarden alte Evolutionsgeschichte

Darmbakterien: Milliarden alte Evolutionsgeschichte Auf einen Blick Unsere Zellen haben eine mehr als 3 Milliarden Jahre alte Geschichte Archaea nahmen Bacteria in sich auf und ermöglichten so komplexes Leben Darmbakterien haben einen Einfluss auf so ziemlich alles. Vor allem das Immunsystem wird stark durch unser Mikrobiom geprägt Viele ...
weiter lesen

Darm, Verdauung, Gesundheit, Krankheit

Von Durchfall bis Darmkur Was baut den Darm auf, was macht ihn krank? Womit verbinden wir den Darm? Verdauung. Blähungen. Sodbrennen. Dreck. Bakterien. Stuhlgang. Dem Ausscheiden von unnötigen Resten unserer Mahlzeiten. Von dem Drang auf die Toilette zu gehen, über ...
weiter lesen

Lactoferrin: Empfehlungen zur Einnahme

Lactoferrin: Empfehlungen zur Einnahme [Wang, et al., 2017] Auf einen Blick Lactoferrin wird bei der Verdauung hauptsächlich durch den pH-Wert beeinflusst Vor allem der Magen könnte Lactoferrin stark zusetzen Lactoferrin in Kapselform schützt jedoch bis zu 100% des Produktes vor einer vorzeitigen Denaturierung Abhängig vom persönlichen Ziel ...
weiter lesen

Omega-6-Fettsäure: Konjugierte Linolsäure

Omega-6-Fettsäure: Konjugierte Linolsäure Sogar die Natur konjugiert! Nimmt man “konjugiert“ aus dem Wort raus, ist Linolsäure eine der häufigsten Omega-6-Fettsäuren auf dem heutigen Markt – insbesondere in Pflanzenölen. Wie wir aber schon bei Omega-3 und Arachidonsäure gesehen haben, spielt die Menge ...
weiter lesen

Omega-6-Fettsäuren: Sündenbock mit essentiellen Funktionen

Omega-6-Fettsäuren: Sündenbock mit essentiellen Funktionen Omega-6-Fettsäuren: Die ständige Suche nach dem Sündenbock Sicher haben es schon viele Leser gehört oder gelesen.: „Omega-6-Fettsäuren sind heutzutage für uns ungesund.“ Es wird meistens auf das Verhältnis von Omega-3 zu Omega-6-Fettsäuren zurückgeführt, aber diese ...
weiter lesen

Lactoferrin und Darmgesundheit

Lactoferrin, Bakterien und Darmgesundheit Lactoferrin, Eisen und der Darm Wenn uns der Darm und seine Bakterien Probleme bereiten, dann häufig aufgrund von einer Dysbiose der Darmflora und einer damit verbundenen Produktion von für uns unangenehmen Stoffen. Dazu zählen zwar auch ...
weiter lesen

Gesättigte Fettsäuren: Freund oder Feind? Teil 2

Gesättigte Fettsäuren: Freund oder Feind? Teil 2 TEIL 1 schon gelesen? Hier gehts zum Artikel. Ist Cholesterin nicht schlecht, wie alle behaupten? Es dauerte nicht lange und die Wissenschaft war einen Schritt weiter. Es wurde komplizierter. LDL-Cholesterin ist nicht komplett schlecht. ...
weiter lesen

Gesättigte Fettsäuren: Freund oder Feind? Teil 1

Gesättigte Fettsäuren: Freund oder Feind? Teil 1 Eine unersättliche Geschichte Vor hundert Jahren wäre man vermutlich seltsam von der Seite gemustert worden, hätte man Speck mit Eiern abgelehnt, voller Furcht vor erhöhtem Cholesterin und der Gefahr von Herz-Kreislauferkrankungen. 50 Jahre ...
weiter lesen

Bleiches Blut und helle Haut: Vitamin D und Anämie

Bleiches Blut und helle Haut: Vitamin D und Anämie Azizi-Soleiman F. et al. (2016) Auf einen Blick: Leber und Nieren brauchen Eisen, um Vitamin D umzuwandeln Funktionieren die Organe nicht, kann Vitamin D trotz Supplementierung nicht aktiviert werden und wirkungslos bleiben Eisenmangel sorgt für eine reduzierte Absorption ...
weiter lesen

Lactoferrin und Eisenpräparate: Metaanalyse 2017 bei Schwangeren

Lactoferrin und Eisenpräparate im Vergleich: Metaanalyse 2017 Abu Hashim H et al. (2017) Auf einen Blick: Ein Viertel aller schwangeren Frauen in Europa und Amerika leiden laut Studien an Eisenmangelanämie Gewöhnliche Eisenpräparate besitzen meist Nebenwirkungen – darunter auch unangenehme Beschwerden im gastrointestinalen Bereich Eine ganz neue Metaanalyse ...
weiter lesen

Omega-3-Fettsäuren: Nobelpreise gelten auch für Fische

Wann ist die ideale Tageszeit für die Zufuhr von Omega-3-Fettsäuren? [J. Keller et al. 2002] Auf einen Blick Omega-3 sollte stets mit einer am besten fettreichen Mahlzeit eingenommen werden. Für die Aufnahme muss die Verdauung möglichst optimal funktionieren. Während des Tages sind der Pankreas und andere Verdauungsorgane ...
weiter lesen

Vitamin D Mangel: Vermeidung der D-Generation

Vitamin D Mangel: Vermeidung der D-Generation [Joy A. Weydert 2014] Auf einen Blick In vielen Ländern, vor allem auch in Europa, existiert ein Vitamin D Mangel bei bis zu 91% der gesamten Bevölkerung Kinder brauchen noch bevor sie auf die Welt kommen eine ausreichende Zufuhr Erst ab einem ...
weiter lesen

Vitamin D und Muskulatur: Lieber Bolzplatz statt Turnhalle?

Vitamin D: Lieber Bolzplatz statt Turnhalle? [Franklin D. Shuler et al. 2012] Auf einen Blick Vitamin D hat bei unserer Muskulatur unter anderem Effekte auf Protein-Synthese, Muskelkraft, Muskelumfang, Reaktionszeit, Balance, Koordination und Ausdauerleistung So gut wie kaum ein Spitzensportler erfüllt die optimalen Richtlinien einer Vitamin D Sättigung ...
weiter lesen

Vitamin D, Gesundheit und Darmdiversität

Vitamin D und Darmdiversität: Wenn einem die Sonne aus dem Darm scheint [Bashir et al. 2015] Auf einen Blick Hohe Dosen, 34.000-68.000 IU/Woche, an Vitamin D hatten über 8 Wochen einen signifikanten Effekt auf die Darmdiversität der Probanden Potentiell opportunistische Bakterienstämme wurden unterdrückt, während die Diversität im Darm ...
weiter lesen

Eiserner Balance-Akt: Eisenmangel bei Frauen und Lactoferrin

Eiserner Balance-Akt: Eisenmangel bei Frauen und Lactoferrin [Coad J. et al. 2011] Auf einen Blick Eisenmangel hat viele Gründe. Neben der Periode und Schwangerschaft bei Frauen können auch der Darm und chronische entzündliche Belastungen dafür verantwortlich sein, aber auch Untersuchungen können den tatsächlichen Bedarf verfälschen Zu viel des ...
weiter lesen

Timing is D: Wann und wieviel Vitamin D ist klug?

Timing is D: Wann und wieviel Vitamin D ist klug? [Ellen M. Smith et al. 2013] Auf einen Blick Vitamin D in täglicher Einnahme hilft am besten um bei Menschen ohne starkem Defizit (<20ng/mL) das Level langsam aber zuverlässig zu erhöhen Therapeutische Einsätze von bis zu 600.000 IU ...
weiter lesen

Fette Formel eins: Unterschiedliche Omega-3-Formen und ihre Bioverfügbarkeit [Michael H. Davidson et al. 2013] Auf einen Blick  Der Bedarf von Menschen an Omega-3 ist unterschiedlich. Nicht nur während einer Schwangerschaft oder intensivem Sport. Das Verdauungssystem muss funktionieren, damit Omega-3-Fettsäuren vom Verdauungssystem in den Organismus aufgenommen werden können. ...
weiter lesen

Lactoferrin, Eisenmangel & Eisen Ergänzungen

Lactoferrin Eisenmangel & Eisen Ergänzungen Weltweiter Eisenmangel und seine Symptome: Ohne Eisen in unserem Körper würde so ziemlich gar nichts funktionieren. Eisen selbst ist wichtig für das Überleben von fast allen Zellen in unserem Körper. Eisenmangel und eine damit häufig verbundene ...
weiter lesen

Lactoferrin: Dosierung und Dauer der Anwendung

Lactoferrin: Dosierung und Dauer der Anwendung Wie viel ist zu wenig, wie viel ist zu viel? Diese Frage stellen sich sicher viele Personen, wenn sie ein Nahrungsergänzungsmittel (NEM) einnehmen. Natürlich ist die Forschung nicht weniger daran interessiert. Ihr Vorteil? Die Wissenschaft kann ...
weiter lesen

Lactoferrin und seine Formen

Lactoferrin und seine Formen Es gibt verschiedene Formen von Lactoferrin. Jedes einzelne Lactoferrin-Molekül besitzt jeweils zwei “Andockstellen“ für Eisen. Abhängig davon, wie viel es mit Eisen gesättigt ist, wird es als Apolactoferrin (weniger als 4% Sättigung), natürliches Lactoferrin (Sättigung von etwa 15-20%) ...
weiter lesen

Nebenwirkungen: Lactoferrin und andere Produkte

Nebenwirkungen: Lactoferrin und andere Produkte Wie kommt es zu Eisenmangel? Die einfache Antwort: Es kommt weniger rein, als verbraucht wird. Vielen wird diese Antwort jedoch zu Recht nicht ausreichen und viele Gründe sind weniger offensichtlich als andere. Sicher, vor allem Frauen während ...
weiter lesen

Lactoferrin und das Immunsystem

Lactoferrin und das Immunsystem Unser Immunsystem ist vergleichbar mit einem omnipräsenten Wächter unseres Körpers. Jeden Tag, jede Sekunde unseres Lebens atmen wir Fremdkörper ein und dringen potentiell schädigende Stoffe durch unsere Darmwand sowie unsere Haut. Wir verletzen uns und sofort eilt unser ...
weiter lesen

Lactoferrin: Basics

Was ist Lactoferrin? Man denkt wohl an zwei Wörter, wenn man "Lactoferrin" hört. Milch (Laktose) und Eisen. Interessanterweise wäre das auch gar nicht so weit hergeholt. Lactoferrin - ein sogenanntes Glykoprotein - ist kein unbekannter Stoff für unseren Körper. Galle, Tränen, aber ...
weiter lesen

Spielen Omega-3-Fettsäuren für werdende Mütter eine Rolle?

Omega-3 und Schwangerschaft: Mentales Babybenzin (Teil 2) Den 1. Teil schon gelesen? Aus den Augen eines Mediziners ist die Schwangerschaft in vielerlei Hinsicht ein seltsamer Prozess. Während neues Leben im Bauch der Mutter heranwächst, verändert sich das Mikrobiom der Mutter [1,2]. ...
weiter lesen

Omega 3 und gesundes Altern

Omega-3-Fettsäuren und unser Bedarf im Alter: Wer will schon ewig leben? (Teil 2) Hier geht's zum Teil 1. Wir alle haben Angst vor dem Alter. Nicht unbedingt, weil sich Falten auf unserer Haut abbilden oder unsere Haare ihre Farbe verlieren. Vielmehr haben ...
weiter lesen

Omega-3_Fettsäuren und ADHS

Omega-3-Fettsäuren und ADHS: Was definiert Verhalten? (Teil 2) Teil 1 schon gelesen? Menschen empfinden Ruhe, Sorgen, Zorn und Freude. Emotionen sind der Wissenschaft noch ein Rätsel und auch wenn wir uns inzwischen damit abgefunden haben, dass unser Verhalten einer biochemischen Reaktion ...
weiter lesen

Omega 3 und Entwicklung, Schwangerschaft und Kinder

Wie Omega-3-Fettsäuren die menschliche Entwicklung ermöglichten Im ersten Abschnitt über die Relevanz von Omega-3-Fettsäuren geht es darum, diese Fettsäuren aus evolutionärer Sicht zu betrachten. Wie lange spielt Omega-3 für uns bereits eine Rolle? Was hat es mit unserer Entwicklung zu tun? ...
weiter lesen

Omega-3-Fettsäuren und Sport

Omega 3 und Sport: Leben, Leistung, Lipide Sport hat eine besondere Stellung in unserem Alltag und in unserer Gesellschaft. Wir verbinden es mit Gesundheit, Ästhetik, Kraft und Leistung. Während die einen zum alltäglichen Ausgleich draußen an der frischen Luft laufen, verbringen ...
weiter lesen

Omega-3 zu Omega-6: Instabiles Gleichgewicht

Omega-3 und Omega-6: Verhältnis in Zellmembranen "Die Achilles-Ferse" von Omega-3-Studien Fettsäuren werden aus der Nahrung resorbiert, in unserem Körper synthetisiert, gelagert, in Energie umgewandelt oder als Baustein verwendet. Transport-Proteine (CD36/FATP/FABPpm und viele mehr) regulieren und überwachen diese Mechanismen [1]. Werden Fettsäuren ...
weiter lesen

Omega-3-Fettsäuren: Basics – Funktionale Fette

Funktionale Fette: Omega-3-Fettsäuren - die Basics Fisch ist gesund. Neben Vitamin A und D, B-Vitaminen und wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen, ist er bekannt für seinen hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Warum ist diese Fettsäure "essentiell" für uns? Welche Funktionen besitzen diese ungesättigten Fette ...
weiter lesen

Omega-3 Fettsäuren und das Gehirn

Omega-3 Fettsäuren und das Gehirn Viele sind sich dieser Tatsache vielleicht nicht bewusst, aber in den letzten 20.000 Jahren scheint unser Gehirn um die Größe eines Tennisballs geschrumpft zu sein. Werden wir dümmer oder einfach effizienter? Zumindest wissen wir, dass ...
weiter lesen

Omega-3 im Alter

Omega-3 im Alter (Teil 1) Wenn wir ans Altern denken, macht uns nicht eine Zahl Angst. Auch Falten und graue Haare mögen zwar nicht für jeden angenehm, aber aushaltbar sein. Was uns Sorge bereitet ist der Verlust an Lebensqualität. Alzheimer, Demenz, ...
weiter lesen

Omega-3 und Kinder

Omega-3 und Kinder: Smarter Nachwuchs (Teil 1) Dass Muttermilch Omega-3-Fettsäuren enthält, sollte einen darüber nachdenken lassen, wie relevant diese Fette für unseren Nachwuchs sein können. Studien zu Omega-3 und dem gesunden Heranwachsen unserer Kinder gibt es mehr als genug. Omega-3 zeigt durchaus positive Effekte ...
weiter lesen

Omega-3 und Schwangerschaft & Kleinkinder

Omega-3 bei Schwangerschaft / Kleinkinder: Kleinvieh braucht auch Grips (Teil 3) Teil 1 und Teil 2 über dieses spannende Thema schon gelesen? Kinder sind etwas Wundervolles und Eltern wünschen sich einen gesunden und aktiven Start ins Leben für ihren Nachwuchs. Während ...
weiter lesen

Omega-3: Kapsel oder flüssig?

Omega-3: Kapsel oder flüssig? Wenn man mit Omega-3-Fettsäuren ergänzt, will man auch etwas kaufen, das seine Versprechen hält. Was sind also Kriterien für hochwertige Omega-3-Fettsäuren? Sind Kapseln besser oder schlechter als die flüssige Form? Achten Sie auf die Temperatur und den Totox Wert ...
weiter lesen

Omega-3 und das Immunsystem

Omega-3 und das Immunsystem Wie kann eine Fettsäure unser Immunsystem unterstützen? Wer sich mit Omega-3-Fettsäuren schon ein wenig beschäftigt hat weiß, dass über verschiedene Mechanismen an unseren Zellmembranen Omega-3 für eine Regulierung von entzündlichen Prozessen sorgen kann. Inzwischen sind sogar epigenetische  Mechanismen bekannt ...
weiter lesen

Omega-3 und ADHS

Omega-3 Fettsäuren und ADHS (Teil 1) ADHS (Aufmerksamkeits Defizit Hyperaktivitäts Syndrom) ist vielen Eltern bekannt. Das eigene Kind reagiert impulsiv, raubt strampelnd und hyperaktiv seiner Umgebung die Ruhe und kann sich nur schwer für mehrere Minuten auf eine einzelne Sache konzentrieren. Kommt ...
weiter lesen

Omega-3 Fettsäuren in Nahrungsmittel

Omega-3 Fettsäuren in Nahrungsmitteln Wenn wir an Omega-3-Fettsäuren denken, kommt einem sofort ein fischiges Bild in den Kopf. Es stimmt natürlich auch, dass Fische – vor allem die fette Sorte aus den Ozeanen – eine hohe Menge an Omega-3-Fettsäuren enthalten. Das hilft aber Menschen, die Fisch nicht mögen oder ...
weiter lesen